Am 3. Oktober 2018 fand zum neunten Mal ein Markt für regionale und ungewöhnliche Spezialitäten statt. Von 11 bis 18 Uhr drehte sich alles um Herbst, Ernte und Genuss.

Auf Grund von Bauarbeiten auf dem Alter Markt waren die Marktstände in der Fußgängerzone aufgestellt. Entlang der Lange Straße, Blauensteinstraße und Am Kesselsturm waren über 30 Stände platziert.

Am Tien Anton und Am Kesselsturm waren Tische und Bänke aufgestellt, damit der Kreuzungsbereich die gefühlte Mitte wurde. Da in der Innenstadt die Rettungswege frei bleiben müssen, standen die Stände jeweils nur auf einer Straßenseite. Alle Besucherinnen und Besucher hatten ungewohnte Wege zurück zu legen, doch das wurde nicht als Nachteil empfunden.

Organisiert wurde der Dülkener Herbstmarkt vom City-Management der Stadt Viersen und Thomas Kohlhaas.